LebensTransfer
Aufklärender Hinweis Mit dem hier vorgestellten LebensTransfer wird eine Fernbeeinflussung des Bewusstseins von Menschen durchgeführt. Diese Methode ist keine Therapie im Sinne der Schulmedizin, da die Fernbeeinflussung weder im noch am menschlichen Körper durchgeführt wird, sondern vorhandene Informationsstörungen des Bewusstseins mittels einer eingetrockneten menschlichen Blutprobe über Quantenverschränkung aufgelöst werden. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften des LebensTransfers beruhen auf Erkenntnissen in dieser Forschungsrichtung selbst. Hierzu gibt es keinen hinreichend gesicherten Nachweis.
Biofeldtest Videos:
Die Testhilfe bestimmt den Testbereich in dem der Tester Ergebnisse beim Biofeldtest erhält. Es gibt Testhilfen für den körperlichen Bereich, die Ergebnisse liefern, die den Ergebnissen medizinischer Labortests entsprechen. Für den Biofeldtest im medizinischen Bereich wird die Testhilfe „TH Körper“ empfohlen.  
Die anderen im Bild gezeigten Testhilfen sind für geistige und spirituelle Testbereich. Diese Testhilfen werden beim Austesten der LebensTransfer-Therapie eingesetzt. Bezugsquelle: Schneider GmbH DE-71134 Aidlingen, Böblingerstr. 1 Tel. +49-(0)7034-61220 schneider@gbm-medizin.de 
Biofeldtest  Der Biofeldtest ist ein zuverlässiges biophysikalisches Testverfahren für die Verträglichkeit von Lebensmitteln, Umweltbelastungen, Diagnose von Krankheiten sowie der Überprüfung von Medikamenten und Therapien auf Wirkung und Priorität. Videos zu den verschiedenen Testmethoden des Biofeldtests finden sie auf dieser Seite. Der Testvorgang wird an einfachen Beispielen aus dem täglichen Leben erklärt. Therapeuten erhalten eine aussagekräftige Diagnose oder Therapieempfehlung, indem sie die in den Videos verwendeten Testsubstanzen durch medizinische Testsubstanzen wie Organampullen,  Krankheitsampullen, Nosoden oder Medikamente ersetzen. Damit ist eine aussagekräftige Diagnose möglich und Medikamente können auf ihre Wirksamkeit und Priorität geprüft werden. Seminare zum Einsatz des Biofeldtests im medizinischen Bereich werden von der GBM e.V. durchgeführt: www.gbm-medizin.de  Aktuelle Testhilfen für den Biofeldtest
LebensTransfer
Aufklärender Hinweis Mit dem hier vorgestellten LebensTransfer wird eine Fernbeeinflussung des Bewusstseins von Menschen durchgeführt. Diese Methode ist keine Therapie im Sinne der Schulmedizin, da die Fernbeeinflussung weder im noch am menschlichen Körper durchgeführt wird, sondern vorhandene Informationsstörungen des Bewusstseins mittels einer eingetrockneten menschlichen Blutprobe über Quantenverschränkung aufgelöst werden. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften des LebensTransfers beruhen auf Erkenntnissen in dieser Forschungsrichtung selbst. Hierzu gibt es keinen hinreichend gesicherten Nachweis.
Therapieprioritätstest  Jede Anwendung des LebensTransfers ist individuell und wird auf Therapiepriorität getestet. Als Testmethode kann der Biofeldtest, der Menschliche Stabilitätstest oder die Kinesiologie verwendet werden.   Für den Therapieprioritätstest benötigt man einen LebensTransfer, eine eingetrocknete Blutprobe des zu beeinflussenden Menschen und die notwendigen Therapiemandalas. Folgende Testmethoden können für den Therapieprioritätstest angewendet werden:   Mit dem Biofeldtest kann an einer eingetrockneten Blutprobe eine Diagnostik des Spenders durchgeführt werden oder eine Therapie auf ihre Verträglichkeit und Priorität überprüft werden. Der Therapieprioritätstest nutzt nur einen kleinen Teil der umfangreichen Möglichkeiten des Biofeldtests. Die Therapiepriorität wird über dem geöffneten LebensTransfer, auf dem die Blutprobe und die Therapiemandalas liegen, mit dem Horizontaldipol in Einstellung “Affinität” getestet. Dabei trägt der Tester folgende Testhilfen gemeinsam am Körper: TH somat. Körper, TH Körper, TH Seele, TH Geist und TH Heiliges Licht. Der menschliche Stabilitätstest  ist eine Testmethode bei der die Standfestigkeit des Menschen geprüft wird. Dabei bekommt der Mensch vom Tester jeweils einen leichten Schubs nach vorn, nach hinten, nach links und nach rechts. Der Tester trägt dabei die Testhilfen TH somat. Körper und TH Geist gemeinsam an seinem Körper. Bleibt der Mensch bei allen vier Tests stabil stehen, hat er kein Gesundheitsproblem. Ist er bei einem oder mehreren Tests instabil, ist ein Gesundheitsproblem vorhanden. Wird er über den LebensTransfer, indem seine Blutprobe und entsprechende Therapiemandals liegen, über die Ferne beeinflusst, wird dadurch sein Gesundheitsproblem positiv beeinflusst. Er steht nun sofort stabil in allen vier Teststellungen. Bei der Kinesiologie verwendet der Kinesiologe die Testmethode, die er am besten durchführen kann. Dabei trägt er folgende Testhilfen gemeinsam am Körper: TH somat. Körper, TH Körper, TH Seele, TH Geist und TH Heiliges Licht. Bei der Kinesiologie wird wie beim menschlichen Stabilitätstest der Ausgangszustand und der Zustand unter der Fernbeeinflussung mit dem LebensTransfer getestet.